Corona-Zerwürfnisse (im sozialen Umfeld): Was nun?

Seit knapp zwei Jahren beschäftigt uns das Virus täglich. Es hat einige unserer Beziehungen tiefgreifend verändert. Der Einfluss von Corona auf unsere PartnerInnenschaften, die eigene Familiendynamik, unsere Begegnungen mit FreundInnen oder KollegInnen war häufig überraschend, verstörend, beängstigend oder sogar trennend.

Wir registrieren: Die Pandemie-Narben innerhalb unserer Beziehungen und sozialen Kontakte heilen nicht von selbst.

Enttäuschung, Angst, Wut, Trauer und Hilflosigkeit verhindern, dass wir verstehen, verzeihen oder reflektieren, einen Neustart versuchen oder Abschied nehmen. Das große Repertoire des Psychodramas ermöglicht Ihnen, sich mit Ihren veränderten Gefühlen gegenüber FreundInnen, PartnerInnen und KollegInnen auseinanderzusetzen.

Die Bühne ist frei für Annährungen, Aussprachen, Trennungen und Neustarts.


Leitung
Portrait von Christiane Beckershaus
  • Christiane Beckershaus
  • Diplom-Psychologin
  • Psychodrama-Leiterin
  • REISS Motivation Profile® Master
Portrait von Gabriele Stiegler
  • Gabriele Stiegler
  • Diplom-Psychologin
  • Psychodrama-Therapeutin
  • REISS Motivation Profile® Master

Infos

  • Termin
  • 26. – 27. Januar 2022
  • Kosten320,00 Euro
  • ZeitMittwoch 10.00 – 18.00 Uhr, Donnerstag 10.00 – 17.00 Uhr
  • OrtPsychodramaforum Berlin, Giesebrechtstraße 11, 10629 Berlin
  • LeitungChristiane Beckershaus und Gabriele Stiegler
  • Teilnahmevoraussetzungen2G-Regel (geimpft oder genesen)
  • Anmeldungbitte verwenden Sie das Anmeldeformular, das hier zum download zur Verfügung steht und senden Sie es per Fax oder Post an: